Naturwissenschaftlich-Technologisches und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Aufführung der Theatergruppe: Vampire auf Schloss Königstein

Vorankündigung: Freitag, 30.06.2017 um 20 Uhr in der Reithalle: Festival für Schultheater: Vampire...

weiterlesen

Torhunger gestillt: Schulmannschaft des Ernestinums ist die Nummer 1 in der Region

Den Raum Coburg vertritt dieses Jahr bei den Regionalmeisterschaften Fußball der Altersklassen 2004...

weiterlesen

Fahrt zur Hannovermesse

Alle zwei Jahre findet in Hannover die große Industriemesse statt. Am 24.04.2017 war es wieder...

weiterlesen

Fotowettbewerb "BLICKWECHSEL"

SchülerInnen des Profilfachs "Digitale Fotografie" nahmen an dem Fotowettbewerb "Blickwechsel" der Städtischen Galerie Dresden teil. Das Motto des Wettbewerbs "Mach aus normal ungewöhlich! Mach aus eindeutig mysteriös! Mach aus alltäglich phänomenal!" inspirierte die TeilnehmerInnen zu spannenden Fotografien. Anlässlich der Museumssommernacht in Dresden wurden die Schülerarbeiten in den Galerieräumen den Besuchern präsentiert. Die Fachschaft Kunst sendet ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen der Städtischen Galerie Dresden und ein dickes Lob an die teilnehmenden JungfotografInnen.

Achtung, jetzt kommt ein "Karton"!

Eine spannende Initiative im Fach Kunst stellt seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 die Bearbeitung eines "Jahresthemas" in allen Jahrgangsstufen dar. Ausschlaggebend war der Wunsch der KunstlehrerInnen nach einer jahrgangsübergreifend gestellten Thematik und der Präsentation der Ergebnisse in Form einer Ausstellung am Schuljahresende. Die Konzentration auf ein Material, welches die gemeinsame Basis für die unterschiedlichen Gestaltungsaufgaben der jeweiligen Klassen bildet, erschien besonders reizvoll. 

Die Entscheidung fiel auf eine kleine Kartonbox, welche als Ausgangsmaterial dient:

Name: Pappbox, Karton, Kiste, Schachtel, usw.

Maße: 14,7 x 10 x 8,5 cm

Lebensmotto: "Ich möchte gerne mehr sein, als ich bin!"


Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse!

 

Profilfach "Digitale Fotografie" in der Q11

Seit Beginn des Schuljahres 2013/1014 nehmen SchülerInnen der Q11 an dem eingerichteten Profilfach "Digitale Fotografie" teil. Die SchülerInnen entwickeln zu Themenstellungen Bildideen und setzen diese mithilfe digitaler Fotokameras und Bildbearbeitungsprogrammen um. Neben sehr gelungenen Fotografien, welche im Schulhaus zu bewundern sind, ist auch das Umschlagbild der Weihnachtskarte von Schülerinnen des Profilfachs aufgenommen worden.

Hier eine Auswahl der Ergebnisse:

Neue Atmosphäre im "Forum"

Den SchülerInnen des P-Seminars Kunst ist es in beeindruckender Weise gelungen, dem "Forum" eine freundlichere Atmosphäre zu verleihen. Wenngleich die P-SeminarteilnehmerInnen der Q12 das Ernestinum als Abiturienten verlassen haben, kommen deren Anstrengungen doch der verbleibenden Schulgemeinschaft zugute. Die zahlreiche Würdigung durch SchülerInnen und LehrerInnen unterstreicht die sehr gelungene Arbeit.

Ernestiner bei Projekt "Coburger Kunst-Arkaden"

Anlässlich der Coburger Museumsnacht am 7. September 2013 durften auch die Arbeiten einer Schülerin und eines Schülers des Ernestinums an den Arkaden des Schlossplatzes bestaunt werden. Eine Jury wählte die Arbeiten am Ende des vergangenen Schuljahres aus, um sie - auf ein Vielfaches vergrößert - dem interessierten Publikum nun zu präsentieren.

Wahlkurs "Digitale Fotografie" in der Unterstufe

Nach ersten Versuchen und Experimenten mit der Digitalkamera und der Bildbearbeitung am Computer können die TeilnehmerInnen des Wahlkurses "Digitale Fotografie" mit einer Reihe von Ergebnissen überzeugen.


Hier eine Auswahl der Arbeiten unserer jungen FotografInnen:

Innenarchitektinnen der Hochschule Coburg begleiten das P-Seminar

Die Innenarchitektinnen der Hochschule Coburg Frau Mogalle und Frau Fritsch besuchten am Freitag, dem 15. März unser P-Seminar „Umgestaltung Forum“ im Fach Kunst bei Herrn Renner. Von ihnen erhofften wir uns kreative Anregungen und Tipps für unser Vorhaben, dem „Forum“  ein neues Erscheinungsbild zu verleihen.

Nachdem wir unseren Gästen die Räumlichkeiten gezeigt und einige unserer Gestaltungsideen präsentiert hatten, schloss sich ein offenes Gespräch über unsere Vorstellungen an. Aufgrund ihrer praktischen Erfahrungen gaben uns Frau Mogalle und Frau Fritsch zahlreiche Hilfestellungen bezüglich der Planung  und der Vorgehensweise bei einem derartigen Projekt.  Besonders wertvoll war der Rat, uns zunächst Klarheit über die Nutzung und die aktuelle Raumsituation des „Forums“  zu verschaffen, um anschließend erste Ideen in einem Raummodell auszuprobieren. Anschließend gaben sie uns Anregungen zur Gestaltung und legten uns nahe, auch das Internet als Medium der Recherche zu nutzen. Um einen Eindruck bisheriger Projekte des Studiengangs Innenarchitektur an der Hochschule Coburg zu gewinnen, überließen sie uns einen Katalog, welchen wir zur Inspiration nutzen können.

Insgesamt war der Besuch für uns sehr hilfreich und informativ, so dass wir uns auch über eine zukünftige Unterstützung sehr freuen würden.

Wir bedanken uns bei Frau Mogalle und Frau Fritsch!

 

Lisa Seufferth/Josephine Scheibli

(Teilnehmerinnen des P-Seminars Kunst)

 

"Bühne frei!"

Die SchülerInnen der 6. Jahrgangsstufe machten vor kurzem mit einem neuen Kunstlehrer am Ernestinum Bekanntschaft. Jener stellte in einer kleinen Spielszene das neue Unterrichtsthema "Handpuppen", welches in den nächsten Wochen von den SchülerInnen bearbeitet werden soll, vor. Zwar war der freie Blick des "Neuen" auf das Publikum durch dessen ungezähmte Haarpracht zunächst eingeschränkt, jedoch schafften einige Schüler bereitwillig Abhilfe.

Wir sind sehr gespannt auf Eure Ergebnisse! Viel Spaß!

Informationsnachmittag am Ernestinum

Interessierten GrundschülerInnen und deren Eltern stellte sich die Fachschaft Kunst am Freitag, dem 8. März 2013 vor. Neben einer Kunstausstellung zahlreicher Schülerarbeiten wurde auch über den Einsatz der Smartboards im Kunstunterricht informiert. Die Möglichkeit, das Smartboard auch spielerisch zu nutzen, kam bei den jungen BesucherInnen besonders gut an. Die Chance, sich selbst in einem berühmten Kunstwerk oder als Comicfigur wiederzuerkennen, bietet sich schließlich nicht alle Tage.

"Mona Julia"
"Tim Dürer"

"Neue Bilder für den neuen Bau!" - Schulhausgestaltung

Um kulinarische Genüsse in unserer Mensa erleben zu können, führt der direkte Weg der SchülerInnen und LehrerInnen durch die Gänge des Neubaus (sog. C-Trakt). Beobachtete man zur Mittagszeit den "Durchgangsverkehr" genauer, fiel einem die Geschwindigkeit der Hungrigen auf, mit der sie die (Durst-) Strecke zu überwinden suchten. Ob es an knurrenden Mägen oder der tristen, kalt und unfreundlich wirkenden "Krankenhaus"- Atmosphäre in den Gängen des C-Traktes lag, bleibt ungeklärt. Fest steht jedoch, dass eine Neugestaltung von allen Verantwortlichen des Ernestinums heiß herbeigesehnt wurde. 

Nun endlich ist es soweit!

Der "Hunger" nach atmosphärischen Veränderungen in den Gängen des C-Traktes wurde gestillt! Seit einigen Wochen laden ausgestellte Kunstarbeiten SchülerInnen, LehrerInnen wie auch BesucherInnen ein, einen Augenblick zu verweilen und über die Vielfalt und Qualität der Schülerarbeiten zu staunen.

Der besondere Dank der Fachschaft Kunst gilt den Freunden und Förderern des Gymnasiums Ernestinum, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Anschaffung des Hängesystems und der Bilderrahmen ermöglichten. Nicht zuletzt danken wir auch unserem Hausmeister-Team für die tatkräftige Hilfe bei der Anbringung des Schienensystems!

Vorher...
...nachher!
"Bin ich da auch dabei?"

Unsere PreisträgerInnen - Friedensplakatwettbewerb

Stolz nahmen die TeilnehmerInnen am Friedensplakatwettbewerb "Kinder kennen Frieden" ihre Auszeichnungen kurz vor den Weihnachtsferien entgegen. Neben Urkunden wurde die Arbeit der jungen KünstlerInnen zudem mit einem Geldpreis in der Gesamthöhe von 150 € belohnt, welcher die anfänglich stille Freude über die Auszeichnung schnell zu einer Woge der Begeisterung werden ließ.

Wir KunsterzieherInnen am Ernestinum danken dem Lions Club Coburg Veste - auch im Namen unserer SchülerInnen - für die tolle Zusammenarbeit!

Gratulation den PreisträgerInnen!

Die Anspannung...
...wich dem Jubel!

"Kinder kennen Frieden" - Friedensplakatwettbewerb

Am internationalen Friedensplakatwettbewerb 2011/12 „Kinder kennen Frieden“ des Lions Clubs International beteiligten sich die SchülerInnen der 7. Klassen des Gymnasiums Ernestinum mit eigenen bildnerischen Arbeiten. Der Wettbewerb forderte die Kinder heraus, über das Thema „Frieden“ nachzudenken und kreativ auszudrücken, was Frieden für sie bedeutet.

Das beste Friedensplakat unserer ErnestinerInnen, das eine Jury aus Kunstpädagogen und Vertretern des Lions Clubs Coburg Veste auswählte, wurde am 1. Dezember im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet. Die Siegerin Noa Thiel darf sich über einen Preis von 50 € freuen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Preisträgerin und alle SchülerInnen, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben!

Siegerplakat
Preisverleihung
Kontakt

Gymnasium Ernestinum Coburg

Untere Realschulstraße 2
96450 Coburg
Tel. 09561 - 894400
Fax. 09561 - 894444
sekretariat@ernestinum.coburg.de