Naturwissenschaftlich-Technologisches und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Aufführung der Theatergruppe: Vampire auf Schloss Königstein

Vorankündigung: Freitag, 30.06.2017 um 20 Uhr in der Reithalle: Festival für Schultheater: Vampire...

weiterlesen

Torhunger gestillt: Schulmannschaft des Ernestinums ist die Nummer 1 in der Region

Den Raum Coburg vertritt dieses Jahr bei den Regionalmeisterschaften Fußball der Altersklassen 2004...

weiterlesen

Fahrt zur Hannovermesse

Alle zwei Jahre findet in Hannover die große Industriemesse statt. Am 24.04.2017 war es wieder...

weiterlesen

09.05.2007 Schulinterner Entscheid "Kapp-Preis"

Lucas Knorr (11a) hat eine Fahr- und Anfahrerleichterung für das Fahrrad entwickelt und im Modell verwirklicht. Grundlage war das Prinzip des "Aufziehautos". Schiebt man dieses zurück, wird eine Feder gespannt. Die gespeicherte Energie wird genutzt, um das Spielzeugauto anzutreiben. Lucas hat es geschafft, eine Vorrichtung zu konstruieren, die während des Vorwärtsfahrens mit dem Fahrrad (z.B. während einer Bergabfahrt) Energie speichert, die später (z.B. beim Anfahren oder bei einer Bergauffahrt) unterstützend wieder frei gesetzt werden kann.



Franziska Rauscher und Johanna Scheler (beide 11a) haben ein Experiment zur Abwasserreinigung mit Hilfe diamantischer Elektroden durchgeführt. Die Elektroden wurde den Schülerinnen von der Universität Erlangen zur Verfügung gestellt.



Matthias Hahn (ebenfalls 11a, ohne Bild) hat sich intensiv mit der Herstellung von Nanopartikeln beschäftigt. Im Experiment ist es ihm gelungen selbst Nanopartikel herzustellen und deren Existenz nachzuweisen.

Kontakt

Gymnasium Ernestinum Coburg

Untere Realschulstraße 2
96450 Coburg
Tel. 09561 - 894400
Fax. 09561 - 894444
sekretariat@ernestinum.coburg.de