Naturwissenschaftlich-Technologisches und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Aufführung der Theatergruppe: Vampire auf Schloss Königstein

Vorankündigung: Freitag, 30.06.2017 um 20 Uhr in der Reithalle: Festival für Schultheater: Vampire...

weiterlesen

Torhunger gestillt: Schulmannschaft des Ernestinums ist die Nummer 1 in der Region

Den Raum Coburg vertritt dieses Jahr bei den Regionalmeisterschaften Fußball der Altersklassen 2004...

weiterlesen

Fahrt zur Hannovermesse

Alle zwei Jahre findet in Hannover die große Industriemesse statt. Am 24.04.2017 war es wieder...

weiterlesen

Artikel


FLL 2015: Ernestinum erzielt den hervorragenden 3. Platz in Leipzig


Über 15 000 Teams aus mehr als 50 Ländern der Welt wetteifern Jahr für Jahr um den Titel „FIRST LEGO League (FLL)- Champion“. Zum Regionalwettbewerb in Kulmbach waren drei Teams unserer Schule gemeldet, deren Teammitglieder bereits in den Sommerferien mit dem Bau ihrer Roboter begonnen hatten. Leider musste aufgrund einer Erkrankung des Veranstalters der Wettbewerb in Kulmbach kurzfristig abgesagt werden. Die Enttäuschung unserer Robotikschülerinnen und –schüler war riesig und die Suche nach alternativen Veranstaltungen begann. Glücklicherweise ergab sich ein freier Startplatz beim Robotikwettbewerb der FLL in Leipzig und erfreulicherweise erklärte sich der Verein der Freunde und Förderer dazu bereit, ein Team bei seiner Anreise nach Leipzig finanziell zu unterstützen. Hierfür unser herzlicher Dank, da nur so die Kosten für Anreise und Unterkunft zu bewältigen waren.

 

In einer schulinternen Vorauswahl zeigte sich, dass das Team Blackboons (Tobias Braun, Vanessa Braun, Justin Büttner, David Hein, Valentin Herrmann, Valentin Hopf, Marc Traut und Robin Weiland) am stärksten einzuschätzen war und somit den freien Startplatz in Leipzig für sich in Anspruch nehmen konnte.

 

In Leipzig ging das Team Blackboons engagiert an die gestellten Robogame- Aufgaben. Leider konnte ihr Roboter mit innovativem Design, dessen Hauptbestandteil die von Valentin Hopf konstruierten wechselbaren Roboteraufsätze waren, die anvisierte Punktzahl nicht erreichen. Aufgrund von Sensorproblemen, die auf die diffusen Lichtverhältnisse und örtlich vorhandene Störungsquellen zurückzuführen waren, konnte sich das Team nicht auf ihre ausgiebig getestete Software verlassen und verpasste in diesem Teilwettbewerb die Finalteilnahme knapp.

Mit ihrem Forschungsauftrag „IWADS“ konnte das Team das Jurorenteam voll überzeugen und landete in dieser Disziplin auf einen hervorragenden 2. Platz. Auch im Teamwettbewerb überzeugten die Ernestiner traditionell mit ihrer geschlossenen Teamleistung und erzielten dort einen ausgezeichneten 3.Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Der große und auch stetige Erfolg unserer Schüler beruht sowohl auf ihrer engagierten und kontinuierlichen Arbeit, als auch auf der hervorragenden Unterstützung der Freunde und Förderer der Robotik. Nur durch deren finanzielle Hilfen konnte sich die Robotik an unserem Gymnasium auf diesem hohen Niveau etablieren. Herzlichen Dank für diese Unterstützung!

 

Frank Pfeffer

 


Kontakt

Gymnasium Ernestinum Coburg

Untere Realschulstraße 2
96450 Coburg
Tel. 09561 - 894400
Fax. 09561 - 894444
sekretariat@ernestinum.coburg.de