Naturwissenschaftlich-Technologisches und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Schüleraustausch Oudenaarde - Coburg Gymnasium Ernestinum - St. Bernarduskollege

Am Montag dem 20.4. erreichten via Flugzeug bis Frankfurt und Abholung durch einen Bus 22 Schülerinnen und Schüler aus unserer Partnerstadt begleitet von den Lehrerinnen Greet und An gegen Mittag Coburg. Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau OStDin Cleary lernten sich Gastgeber und Gäste in der Mittagspause kennen. Am Nachmittag stand der Empfang durch die Stadt Coburg auf dem Programm. Herr Anderlik begrüßte die belgische Reisegruppe im Rathaussaal und lud natürlich auch zur obligatorischen Bratwurstprobe ein. Eine Stadtführung von Herrn Habel - für die Belgier durch Frau Ungelenk ins niederländische übersetzt -  rundete das Programm des Tages ab. Der Dienstag war ganz den Sehenswürdigkeiten von Stadt und Land gewidmet. Bei dem Besuch der Ehrenburg stand natürlich die Herkunft des belgischen Königshauses im Fokus des Interesses. Bei strahlendem Wetter wanderten deutsche und belgische Schüler durch den Hofgarten zur Veste. Bei der Besichtigung der fränkischen Krone waren unsere Austauschgäste sowohl von den frisch renovierten Räumlichkeiten wie auch von den dort gesammelten Kunstschätzen tief beeindruckt. Der Nachmittag war einer Fahrt in den fränkischen Gottesgarten gewidmet. Wir besichtigen Vierzehnheiligen, den Staffelberg und unternahmen einen kleinen Abstecher zum Kloster Banz.
Die belgische Reisegruppe unternahm am Mittwoch einen Ausflug in unsere Nachbarstadt Bamberg, die mit Hilfe einer englischsprachigen Stadtführung vorgestellt und anschließend ausgiebig erkundet wurde. Auf der Rückfahrt kehrten wir in Seßlach im Roten Ochsen ein und besichtigten dann dieses malerische Städtchen.
Gemeinsam  reisten deutsche und belgische Schülerinnen und Schüler unter der Leitung des Ehepaars Ungelenk am Donnerstag zum Gegenbesuch nach Oudenaarde. Auch hier wurden die deutschen Schüler von den  Gastfamilien sehr freundlich aufgenommen. Der Vormittag des Freitags war alten flämischen Volksspielen gewidmet. Deutsch-belgisch gemischte Mannschaften - "Arbeitssprache Englisch" - traten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an und erkundeten im Anschluss unsere Partnerstadt Oudenaarde mit Hilfe einer Fotosuchrallye. Nachmittags unternahmen wir einen Ausflug nach Brügge. Diese malerische Stadt zeigte sich bei herrlichem Sonnenschein von ihrer schönsten Seite. Der Abend klang dann mit einem offiziellen Stadtempfang im historischen Rathaussaal von Oudenaarde würdig aus. Die alte und doch moderne Stadt Gent stellte den Rahmen für unseren letzten gemeinsamen Tag. Gastgeber und Gäste erkundeten gemeinsam die wuchtige mittelalterliche Zwingburg Gravenkasteel. Anschließend wurde als kulturhistorisches Highlight das weltberühmte Altarbild Het Lam Gods von Jan van Eyck in der St Baafs Kathedrale besichtigt. Der Höhepunkt des Tages bildete jedoch "der Sneukeltocht" - ein Stadtrundgang mit Verkostung Genter Spezialitäten. Zum Abschluss ergänzte noch so manche Schülerin ihr Outfit für die abendliche Party bei einer ausgiebigen Shoppingtour. Mit einem gemeinsamen Frühstück  und so mancher Abschiedsträne endete dieser gelungene Schüleraustausch.

Kontakt

Gymnasium Ernestinum Coburg

Untere Realschulstraße 2
96450 Coburg
Tel. 09561 - 894400
Fax. 09561 - 894444
sekretariat@ernestinum.coburg.de