Naturwissenschaftlich-Technologisches und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

100 Jahre Altherrenverband der Ernestina

Ein Zeugnis lebendigen Bundeslebens

Mit einem Festwochenende feierten Bundesbrüder aus Nah und Fern nicht nur das 139-jährige Bestehen, sondern vor allem auch das 100-jährige Jubiläum des Altherrenverbandes der Schülerverbindung Ernestina. Es war der 18.März 1920, als mehrere Alte Herren der Ernestina in der "Fischerei" in der Webergasse den bis heute bestehenden Altherrenverband (AHV) gründeten und Heinrich Munz zum 1. Vorsitzenden wählten.

Im Rahmen dieses Festwochenendes stand auch ein Besuch ihrer alten „alma mater“, des Ernestinums, auf dem Programm. Eine Abordnung  Alter Herren - verstärkt durch die Aktiven der Ernestina - wurden vom stellvertretenden Schulleiter Herrn Ungelenk am Nachmittag des  21. Junis vor dem historischen Eingang des Ernestinums begrüßt. Mancher Alte Herr betrat seine Schule erstmals durch den ehemaligen Lehrereingang. Beim Rundgang konnten die vielfältigen baulichen Veränderungen bestaunt und eine Fülle von Anekdoten zwischen Aktiven und Alten Herren ausgetauscht werden. Beim abschließenden Umtrunk im Lehrerzimmer freute sich die Schulgemeinschaft über die von Herrn Alexander Luthardt - dem Vorsitzenden des AHV - überreichte Spende des Altherrenverbandes in Höhe von 300 Euro, die von den Anwesenden nochmals spontan deutlich erhöht wurde.

Die Bedeutung der Ernestina für die Schulgemeinschaft stand im Mittelpunkt der Festrede von Oberstudiendirektor i.R. Dr. Bachmann während des Festkommerses am Abend. Studiendirektor Matthe überbrachte die Glückwünsche der Schulleitung des Ernestinums zum Jubiläum auf dieser Veranstaltung. Er hob hervor, wie wichtig gerade in einer Zeit des Werteverfalls die Traditionspflege sei. Die Schülerverbindung Ernestina als Zeugnis lebendigen Bundeslebens werde sicher in eine gute Zukunft gehen.

Kontakt

Gymnasium Ernestinum Coburg

Untere Realschulstraße 2
96450 Coburg
Tel. 09561 - 894400
Fax. 09561 - 894444
sekretariat@ernestinum.coburg.de